Lederwaren-Anbieter mit hohen Umsatz- und Zahlungsverlusten

Picard beantragt Schutzschirmverfahren

imago images / Jan Huebner
Picard schlüpft aufgrund der Folgen der Corona-Krise unter den Schutzschirm.
Picard schlüpft aufgrund der Folgen der Corona-Krise unter den Schutzschirm.

Picard unter dem Schutzschirm. Der Lederwaren-Anbieter hat ein vorläufiges Schutzschirmverfahren beim Amtsgericht Offenbach am Main angemeldet und arbeitet an einem Sanierungskonzept, um die Zukunft des Unternehmens zu sichern.

Als Grund für das Schutzschirmverfahren und den nötigen Gläubigerschutz nennt Picard die Folgen der Corona-Krise. Zu groß seien

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats