"Threedom of Work": Drei Tage Metzingen, zwei Tage Irgendwo

Hugo Boss beschließt neues Arbeitsmodell

Hugo Boss
Im Boss-Headquarter sollen die Mitarbeiter künftig nur an drei Tagen pro Woche anwesend sein.
Im Boss-Headquarter sollen die Mitarbeiter künftig nur an drei Tagen pro Woche anwesend sein.

Fernarbeit soll auch nach der Corona-Krise ein zentrales Merkmal von Hugo Boss bleiben. Im Oktober startet die Gruppe deshalb ein Hybridprogramm mit dem Titel "Threedom of Work" mit einer Mischung aus Büro und mobilem Arbeiten. Damit gehören die Metzinger nach eigenen Angaben zu den ersten Unternehmen der Modebranche, die Telearbeit als Standard etablieren.

Betriebsrat und Vorstand haben beschlossen, zunächst für die rund 3200 deutschen Mitarbeiter, deren Tätigkeit keine physische Anwesenh

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats