Hystreet-Zahlen für 36 deutsche Einkaufsstraßen

So waren die Frequenzen in der 31. Woche

Imago/Ralph Peters
Mehr Lust auf Luxus: In der Frankfurter Edel-Einkaufsstraße hat sich die Frequenz zuletzt um über 9% erhöht.
Mehr Lust auf Luxus: In der Frankfurter Edel-Einkaufsstraße hat sich die Frequenz zuletzt um über 9% erhöht.

In der vergangenen Woche waren in den großen deutschen Einkaufsstraßen rund 2% weniger Besucher unterwegs als in der Vorwoche. Den kräftigsten Einbruch erlebte die Mainzer Schusterstraße, die in der KW 31 fast 17% weniger Passanten verzeichnete als in der Vorwoche. Am stärksten gestiegen ist die Besucherzahl in der Frankfurter Luxusmeile Goethestraße. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum hat sich die Frequenz bundesweit deutlich erhöht. Das ergab eine exklusive Auswertung von Hystreet für die TextilWirtschaft.

In den wichtigsten deutschen Haupteinkaufsstraßen ist die Frequenz leicht zurückgegangen. Wie der auf Passantenzählung spezialisierte

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats