Hystreet-Zahlen für 36 deutsche Einkaufsstraßen

So waren die Frequenzen in der 33. Woche 2021

picture allianc / dpa / Andreas Arnold
Bonjour Tristesse: In der Mainzer Schusterstraße ist die Frequenz in der vergangenen Woche stärker eingebrochen als in allen anderen 35 untersuchten deutschen Einkaufsstraßen.
Bonjour Tristesse: In der Mainzer Schusterstraße ist die Frequenz in der vergangenen Woche stärker eingebrochen als in allen anderen 35 untersuchten deutschen Einkaufsstraßen.

Mit den Temperaturen sind in der vergangenen Woche auch die Besucherzahlen in den großen deutschen Einkaufsstraßen eingebrochen: Das Kölner Frequenzmessungs-Unternehmen Hystreet verzeichnete in den 36 untersuchten Highstreets einen Frequenzrückgang von durchschnittlich 6%. Am schlimmsten erwischte es die Geschäfte, die in der Mainzer Schustergasse ansässig sind. In lediglich acht Flaniermeilen ist die Zahl der Besucher gestiegen, am stärksten in Freiburg.

Wie gewonnen, so zerronnen: Nachdem in der 32. Kalenderwoche mit den Temperaturen auch die Frequenzzahlen in den großen deutschen Einkaufsstra&

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats