Ifo-Institut: Geschäftsklimastudie Juli 2021

Bekleidungshändler verlieren an Optimismus

Imago / Alexander Pohl
Noch sind die Menschen wie hier in Augsburg in den Innenstädten unterwegs, doch steigende Infektionszahlen und Engpässe bei Vorprodukten haben dazu geführt, dass die Stimmung in den Geschäftsetagen wieder schlechter geworden ist.
Noch sind die Menschen wie hier in Augsburg in den Innenstädten unterwegs, doch steigende Infektionszahlen und Engpässe bei Vorprodukten haben dazu geführt, dass die Stimmung in den Geschäftsetagen wieder schlechter geworden ist.

Wieder steigende Infektionszahlen und Lieferengpässe bei Vorprodukten versetzen der Stimmung in den Chefetagen der deutschen Wirtschaft einen Dämpfer. Der Ifo-Geschäftsklimaindex verliert im Juli im Vergleich zum Vormonat. Parallel dazu entwickelt sich die Stimmung im Bekleidungs- und Schuhhandel. Die Indikatoren geben auf hohem Niveau nach. Vor allem aus einem Grund.

Bei den Einzelindizes aus dem das Geschäftsklima für die Branche berechnet wird, fällt vor allem die Bewertung der Geschäftslage

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats