Ifo-Institut: Sommergutachten mit abgeschwächter Wachstumsprognose

Wirtschaftsforscher erwarten kaum einen Nachholeffekt beim Modekonsum

Bert Rösch/TW
Fast Fashion-Rückstau: Nach dem Ende des Shutdowns bildeten sich vor dem Primark-Store in der Frankfurter Highstreet Zeile eine lange Schlange. Im gesamten Modehandel werden hingegen keine großen Nachholeffekte erwartet.
Fast Fashion-Rückstau: Nach dem Ende des Shutdowns bildeten sich vor dem Primark-Store in der Frankfurter Highstreet Zeile eine lange Schlange. Im gesamten Modehandel werden hingegen keine großen Nachholeffekte erwartet.

Zwar hatten die Modegeschäfte geschlossen, doch durch Online- und Versandhandel konnten die Konsumenten auch während des Shutdown Bekleidung und Schuhe kaufen. Von daher erwarten die Wirtschaftsforscher des Ifo-Institutes in München in diesem Jahr kaum Nachholeffekte beim Konsum. Nach dem Einbruch von minus 6% im vergangenen Jahr prognostizieren sie für dieses Jahr nur ein Plus von 1,6% bei den privaten Konsumausgaben. Und auch insgesamt zeigen sich die Konjunkturforscher etwas pessimistischer als noch im Frühjahr.

"Kurzfristig dämpfen vor allem die Engpässe bei der Lieferung von Vorprodukten. Die an sich kräftige Erholung, ausgelöst durch di

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats