In eigener Sache

dfv Events mit neuem "Clean & Safe" Siegel

Gemeinsam mit ihren Veranstaltungstöchtern dfv Conference Group und dfv Euro Finance Group bietet die dfv Mediengruppe, in der auch die TextilWitschaft erscheint, von nun an alle Events mit einem neuen Qualitätssiegel an.

Das von der dfv Mediengruppe und der InfraCert GmbH neu entwickelte Zertifikat "Clean & Safe" ermöglicht hygienisch einwandfreie und sichere Veranstaltungen. Es kommt bereits bei den nächsten Kongressen der TextilWirtschaft am 10. September zum Einsatz: beim Digital Fashion Summit, Sustainable Fashion Summit und Fashion Supply Chain Summit. Alle drei Kongresse finden erstmals an einem Tag statt und bieten damit einen umfassenden Überblick über aktuelle Entwicklungen im Prozess-Management der gesamten Fashion-Branche. Veranstaltungsort ist das Steigenberger Airport Hotel in Frankfurt.

"Als Anbieter von Veranstaltungen sind wir uns unserer besonderen Verantwortung gegenüber unseren Kunden und Mitarbeitern bewusst. Gleich bei Ausbruch der Krise haben wir uns die Frage gestellt, wie wir deren Gesundheit und Sicherheit gewährleisten können. Bei uns können sich Teilnehmer sicher fühlen", erklärt Sönke Reimers, Sprecher der dfv Geschäftsführung.Schon in dieser Woche finden dfv Events statt, die mit Clean & Safe zertifiziert sind. Damit ist die dfv Mediengruppe der erste Veranstaltungsanbieter im Markt mit dem neuen Siegel. Weitere Kongresse des Hauses, so etwa der 12. Deutsche Hotelimmobilien-Kongress im Oktober und der Deutsche Fleisch-Kongress im November werden ebenfalls auf Basis von Clean&Safe Schutzmaßnahmen stattfinden.
Die kommenden Top-Events der TextilWirtschaft
Clean & Safe wurde unter Einbezug der allgemeingültigen Sicherheitsvorkehrungen und im intensiven Austausch mit Stakeholdern aus der MICE-Branche entwickelt. Der Katalog deckt unter anderem die Themen Sicherheitsabstand, Schutzkleidung und Reinigungsintervalle ab und integriert diese in den Ablauf einer jeden Veranstaltung der dfv Mediengruppe.

Neben Hygiene- und Schutzmaßnahmen wird auch die Nachhaltigkeit im Clean & Safe Zertifizierungskatalog berücksichtigt. Hierfür kommt beispielsweise der Einsatz von biologisch abbaubaren Einweghandschuhen oder Stoffmasken in Frage. Veranstaltungen, die nicht nur sauber und sicher, sondern auch zu großen Teilen nachhaltig gestaltet werden, erhalten den Zusatz "Green, Clean & Safe".

Das Clean & Safe Siegel gilt immer nur für eine Veranstaltung. Nach den Kriterien des Clean & Safe Katalog setzt die dfv Mediengruppe für jede Veranstaltung alle nötigen hygienischen Schutzmaßnahmen für die Verwendung des Siegels um. Die Umsetzung wird während der Veranstaltung von InfraCert auditiert.

stats