Damenmode-Konzern in Geldnot

Gerry Weber streicht 200 Stellen

Pramudiya
Gerry Weber hat ein neues Sparprogramm aufgelegt.
Gerry Weber hat ein neues Sparprogramm aufgelegt.

Die Corona-Krise bringt Gerry Weber erneut in Liquiditätsnöte. Der DOB-Hersteller entlässt deshalb wieder Mitarbeiter. Die Eigentümer schießen frisches Geld nach.

Da bei Gerry Weber aufgrund der Ladenschließungen infolge der Corona-Pandemie das Geld knapp wurde, entlässt der Konzern weitere 200 Mitar

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats