Das Statistische Bundesamt informiert

Bekleidungspreise sinken um 2,2%

Die Verbraucher mussten im März 2,2% weniger Geld für Bekleidung ausgeben als im Vorjahr. Die Preise für Schuhe blieben hingegen stabil. Heimtextilien verteuerten sich um 0,8%. Das geht aus dem aktuellen Monatsbericht des Statistischen Bundesamtes hervor.

Der anhaltende Shutdown drückt weiter auf die Modepreise. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis)  mitteilt, mussten die Verbraucher im M

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats