Interview mit Armedangels-Chef Martin Höfeler

"Um Vorreiter zu sein, müssen wir eine Schippe drauflegen"

Armedangels
Martin Höfeler hat 2006 Armedangels gegründet. Es ist eines der Fashionlabels, mit denen auch viele konventionelle Händler die ersten Schritte in Richtung Nachhaltigkeit in ihren Sortimenten machen.
Martin Höfeler hat 2006 Armedangels gegründet. Es ist eines der Fashionlabels, mit denen auch viele konventionelle Händler die ersten Schritte in Richtung Nachhaltigkeit in ihren Sortimenten machen.

Martin Höfeler hat im Frühjahr 2006 das Label Armedangels auf den Markt gebracht, das von Anfang an komplett mit dem Fairtrade-Label zertifiziert ist und dessen Kollektion zu 100% aus pestizidfreier Baumwolle hergestellt wird. Inzwischen erreichen die Kölner einen Umsatz von 40 Mio. Euro und beliefern fast 1000 Händler. Hier gehört Armedangels zu den Labels, mit denen auch viele konventionelle Händler die ersten Schritte in Richtung Nachhaltigkeit wagen. Mit der TW spricht der Gründer über den Erfolg seines Labels in der Krise, den Weg des Mainstreams zur Nachhaltigkeit und seine ersten Schritte in Richtung Kreislauffähigkeit.

TextilWirtschaft: Herr Höfeler, Sie haben erst kürzlich gesagt, dass Sie Armedangels nicht gegründet haben, um Mode zu machen. Sondern

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats