Japanische Modemarke

Wie Uniqlo seine Community mit Print bindet

Uniqlo

Seit bald sieben Jahren ist die japanische Modemarke Uniqlo im deutschen Markt präsent. Das Konzept, das hinter der Marke steht, erschließt sich nicht jedem unbedingt sofort. Um es zu erklären, setzt das Label seit 2019 unter anderem auf ein Kundenmagazin mit Themenschwerpunkt. Gerade ist die fünfte Ausgabe erschienen, in der sich alles um "Leben in der Nachbarschaft" dreht.

Erklärungsbedürftig ist als Erstes schon der Markenname: Hinter Uniqlo verbirgt sich die Abkürzung von Unique Clothing Warehouse. Unte

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats