JD Sports und Footasylum

Britische Wettbewerbshüter verhängen Millionenstrafe gegen Streetwear-Händler

IMAGO / Dean Pictures

Neue Runde im Streit des größten britischen Sneaker-Retailers mit der Wettbewerbsbehörde CMA: Großbritannien hat am Montag eine Geldstrafe von 4,3 Mio. Pfund (5,2 Mio. Euro) gegen den britischen Sportswear- und Sneaker-Filialisten JD Sports Fashion PLC verhängt. JD Sports und Footasylum hätten gegen eine Anordnung verstoßen, die eine weitere Integration der beiden fusionierten Unternehmen verhinderte.

Die Übernahme von Footasylum durch JD Sports 2019 wird seither von der Aufsichtsbehörde Competition and Markets Authority (CMA) untersucht.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats