Jeans-Konzern profitiert von "Corona-Wampen"

Levi's: Wachstum mit legeren Styles

Imago / Dean Pictures
Über Kosteneinsparungen bei der Beschaffung, Preiserhöhungen, einen verbesserten Verkaufskanal-Mix und mehr Umsatz zu Vollpreisen erzielte Levi Strauss im zweiten Quartal eine Rekordmarge.
Über Kosteneinsparungen bei der Beschaffung, Preiserhöhungen, einen verbesserten Verkaufskanal-Mix und mehr Umsatz zu Vollpreisen erzielte Levi Strauss im zweiten Quartal eine Rekordmarge.

In den USA und China hat Levi Strauss & Co im zweiten Quartal 2021 (30. Mai) das Umsatzniveau von 2019 bereits wieder übertroffen. Für das dritte Quartal erwartet der Jeanswear-Konzern beschleunigtes Wachstum in allen Märkten. Die Aktionäre sind begeistert und schickten die Aktie bereits um knapp 4% nach oben.

Im zweiten Quartal 2021 steigerte der kalifornische Jeanswear-Konzern seine Erlöse um 156% auf 1,28 Mrd. Dollar (1,08 Mrd. Euro), nach 498 Mio.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats