Klare Beschränkungen

So will Kartellamtschef Mundt die Dominanz der Netzgiganten brechen

Imago/STPP
Kartellamtschef Andreas Mundt will das "ungebremste Sammeln und uferlose Zusammenführen von Daten" der Netzgiganten verhindern.
Kartellamtschef Andreas Mundt will das "ungebremste Sammeln und uferlose Zusammenführen von Daten" der Netzgiganten verhindern.

Gegen eine Übermacht von globalen Internetriesen setzt Bundeskartellamtschef Andreas Mundt auf neue klare Beschränkungen der Konzerne. "Wenn wir in der Lage sind, das ungebremste Sammeln und uferlose Zusammenführen von Daten zu verhindern, dann ist dies eine Möglichkeit, die Dominanz dieser Unternehmen zu brechen", sagte er bei den Medientagen München einer Mitteilung der Veranstalter zufolge.

Internet- und Techgiganten wie Google, Apple, Facebook oder Amazon sind ständig im Visier von Datenschützern und Wettbewerbshütern: Ih

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats