Klarna-Analyse

Wo das Weihnachtsgeschäft im Online-Handel besonders stark boomt

imago images / Cavan Images
Laut dem Zahlungsdienstleister Klarna ist das Transaktionsvolumen im E-Commerce in den ersten vier Dezemberwochen um 95% gestiegen.
Laut dem Zahlungsdienstleister Klarna ist das Transaktionsvolumen im E-Commerce in den ersten vier Dezemberwochen um 95% gestiegen.

Der seit einer Woche in Deutschland währende zweite Lockdown ist eine Katastrophe für den Einzelhandel – und ein Segen für den Online-Handel. Im E-Commerce beobachtet Zahlungsdienstleister Klarna einen neuen Umsatzrekord in der Vorweihnachtszeit, was mit einer stark erhöhten Anzahl von Online-Käufen in allen Altersgruppen einhergeht. Auch in welchen Bundesländern am meisten virtuell geshoppt wurde, zeigt die Analyse.

"Das Online-Weihnachtsgeschäft boomt in diesem Jahr. Im Vergleich zum Vorjahr ist das Transaktionsvolumen in den ersten vier Dezemberwochen um 9

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats