Kommt ein weiterer harter Shutdown?

Bereits sechs Bundesländer über 7-Tage-Inzidenz von 100

Imago / Rüdiger Wölk
Auch in Hessen liegt die 7-Tage-Inzidenz nun über 100. Anfang der Woche rissen noch drei Bundesländer die Grenze, nun sind es nach Angeben des RKI bereits sechs. Da auch die Zahlen in den Landkreisen steigen, droht in immer mehr Regionen die Corona-Notbremse.
Auch in Hessen liegt die 7-Tage-Inzidenz nun über 100. Anfang der Woche rissen noch drei Bundesländer die Grenze, nun sind es nach Angeben des RKI bereits sechs. Da auch die Zahlen in den Landkreisen steigen, droht in immer mehr Regionen die Corona-Notbremse.

In Bayern, Brandenburg, Hessen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen liegt die 7-Tage-Inzidenz nach aktuellen Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) an diesem Freitag über 100. Weitere Öffnungspläne, etwa für Gastronomie und Kultur, wurden bereits auf Eis gelegt. Hamburg hat heute bereits die Notbremse gezogen, auch immer mehr Landkreise erreichen die Notbremsen-Grenze. Angesichts dessen fordern viele Einzelhändler im Vorfeld der nächsten Bund-Länder-Beratungen am kommenden Montag, von inzidenzorientierten Schließungen abzusehen.

Aus einer "im Moment sehr flexiblen eine harte Notbremse machen" möchte etwa Bayerns Ministerpräsident Markus Söder. Anders könne

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats