Konjunkturumfrage des Ifo-Instituts

Weniger Kurzarbeit im Einzelhandel

Imago / Westend61
Trotz eingeschränkter Öffnungsmöglichkeiten: Nach ersten Schätzungen des Ifo Instituts waren im April weniger Beschäftigte im Einzelhandel in Kurzarbeit als im Vormonat.
Trotz eingeschränkter Öffnungsmöglichkeiten: Nach ersten Schätzungen des Ifo Instituts waren im April weniger Beschäftigte im Einzelhandel in Kurzarbeit als im Vormonat.

Obwohl der Einzelhandel vielerorts nur unter strengen Corona-Auflagen öffnen darf, sinkt die Zahl der Kurzarbeiter. Nach Zahlen des Ifo-Instituts auf Basis seiner monatlichen Konjunkturumfrage und den Daten der Bundesagentur für Arbeit waren im April 276.000 Handelsmitarbeiter in Kurzarbeit. Das sind fast 100.000 weniger als im Vormonat. Damit sind insgesamt noch 11,2% der Beschäftigten im Einzelhandel in Kurzarbeit.

Insgesamt ist die Zahl der Kurzarbeiter in allen Branchen im April um 10% gesunken – von 3 auf 2,7 Millionen Menschen. In der Industrie fi

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats