Konzern macht Kasse mit Kleinanzeigen

Ebay verkauft Kleinanzeigen-Sparte nach Norwegen

imago images / Geisser
Im Ebay-Hauptsitz in San José werden schon bald keine Kleinanzeigen-Geschäfte mehr gemacht.
Im Ebay-Hauptsitz in San José werden schon bald keine Kleinanzeigen-Geschäfte mehr gemacht.

Beim Online-Konzern Ebay geht der Ausverkauf weiter: Nach PayPal und Brands4friends haben die Kalifornier jetzt auch die Kleinanzeigen-Sparte abgestoßen. Neuer Eigner ist der norwegische Rubrikenanzeigen-Spezialist Adevinta, der nun den weltgrößten Online-Anzeigenanbieter schmieden will. Ebay wird im Zuge der Transaktion größter Aktionär von Adevinta − und bleibt somit indirekt an der verkauften Classified Group beteiligt.

Seit Tagen wurde darüber spekuliert, nun ist es perfekt: Der Online-Konzern Ebay verkauft seine Kleinanzeigen-Sparte an den norwegischen Online-

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats