Kooperation für verantwortungsbewusste Beschaffung

Google und WWF erweitern Nachhaltigkeits-Tool für Textil-Sourcing

Charlotte Järnmark
Google will in Partnerschaft mit dem WWF Schweden seine Nachhaltigkeits-Plattform für die Beschaffung von Rohstoffen weiter ausbauen.
Google will in Partnerschaft mit dem WWF Schweden seine Nachhaltigkeits-Plattform für die Beschaffung von Rohstoffen weiter ausbauen.

Der Suchmaschinen-Betreiber Google will gemeinsam mit der Umweltschutzorganisation WWF seine Daten-Plattform für verantwortungsbewusste Beschaffung weiter ausbauen. Auf der Basis von Big Data-Analysen und Machine Learning-Expertise soll die Bewertung von textilen Rohstoffen erleichtert werden. Ziel ist es, das gemeinsam mit Stella McCartney gestartete Nachhaltigkeits-Tool für die Lieferkette zu optimieren.

Der Suchmaschinen-Betreiber Google will gemeinsam mit der Umweltschutzorganisation WWF seine Daten-Plattform für verantwortungsbewusst

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats