Land im Shutdown

Bangladesch lässt Textilfabriken offen

Imago/Photothek
Für die Textiarbeiter in Bangladesch ist die aktuelle Situation prekär: Sie bekommen ihren Lohn nur, wenn sie arbeiten, aber Abstandsregeln können schlecht eingehalten werden.
Für die Textiarbeiter in Bangladesch ist die aktuelle Situation prekär: Sie bekommen ihren Lohn nur, wenn sie arbeiten, aber Abstandsregeln können schlecht eingehalten werden.

Es ist eine Gratwanderung: Bangladesch hat wegen des extrem hohen Anstiegs der Corona-Infektionen einen strikten Shutdown für eine Woche verhängt, einzige Ausnahme sind die Textilfabriken.

Ausgangssperre auch tagsüber, Läden und Märkte geschlossen, Nah- und Flugverkehr eingestellt. In Bangladesch gilt für sieben Tage

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats