Luxusmode-Hersteller legt Halbjahresbilanz vor

Coronavirus-Pandemie drückt Brunello Cucinelli in die roten Zahlen

Braun
Brunello Cucinelli, hier im Juli 2019 zu Besuch bei Braun in Hamburg, hat seit Jahren einen Lauf und blickt optimistisch in die Zukunft.
Brunello Cucinelli, hier im Juli 2019 zu Besuch bei Braun in Hamburg, hat seit Jahren einen Lauf und blickt optimistisch in die Zukunft.

Die Covid-19-Krise hat die Erfolgsserie von Brunello Cucinelli beendet. Im ersten Halbjahr verbucht die Luxusmode-Marke einen Nettoverlust von 48 Mio. Euro. Der Gründer blickt dennoch optimistisch in die Zukunft. Er hält die Investitionen hoch und kürzt die Kosten nur moderat.

Die Covid-19-Pandemie hat Brunello Cucinelli in die roten Zahlen schlittern lassen. Nach einem Umsatzrutsch im ersten Halbjahr von knapp 30% auf 205

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats