Luxusmode-Plattform wird zum Logistikdienstleister

Farfetch steigt ins Fulfillment-Geschäft ein

Imago / GlobalImagens
Der Farfetch-Gründer und CEO José Neves geht unter die Logistikdienstleister.
Der Farfetch-Gründer und CEO José Neves geht unter die Logistikdienstleister.

Amazon macht es, Zalando auch, About You seit Kurzem – immer mehr Online-Händler und Plattformbetreiber bieten ihren Handelspartnern die Abwicklung der Bestellungen an. Zu diesem illustren Kreis gesellt sich jetzt auch die Luxusmode-Plattform Farfetch. Das börsennotierte Unternehmen hat ein Joint Venture mit dem Logistikdienstleister Clipper gegründet, um Luxusmode-Marken ein weltweites E-Commerce-Fulfillment offerieren zu können. Dazu zählen auch Farfetch-Töchter wie Browns und New Guards Group.

Das Fulfillment-Gemeinschaftsunternehmen soll Anfang 2022 seinen Betrieb aufnehmen. Vorausgesetzt, die Aufsichtsbehörden stimmen der Kooperation

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats