Modemarktzahl der Woche: Anteil der Modeausgaben am verfügbaren Einkommen sinkt auf 4%

Verbraucher geben immer weniger ihres Einkommens für Mode aus

TW

Wie viel die Verbraucherinnen und Verbraucher für Bekleidung und Schuhe ausgeben, hängt davon ab, wie hoch ihr verfügbares Einkommen ist, wie viel sie sparen und wofür sie sonst noch ihr Geld ausgeben. Dabei sinken die Modeausgaben seit Jahren. Im Corona-Jahr 2020 war der Rückgang – sicherlich auch aufgrund der geschlossenen Läden – besonders hoch. Laut Statistischem Bundesamt (Destatis) sank der Anteil um 0,4 Prozentpunkte auf 4%. Unsere Modemarktzahl der Woche.

Dass die Verbraucherinnen und Verbraucher immer weniger ihres verfügbaren Einkommens in Mode investieren, ist seit langem ein Trend. Lag der An

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats