Modemarktzahl der Woche: Shopping verliert als Freizeitbeschäftigung an Bedeutung

Weniger als jeder zweite geht mindestens einmal im Monat shoppen

TW

Internet nutzen, Radio hören, Kuchen essen und ausschlafen – all das machen die Deutschen eher in ihrer Freizeit als Shoppen zu gehen. Wie der Freizeitmonitor 2021 der Stiftung für Zukunftsfragen zeigt, ist der Anteil derjenigen, die mindestens einmal monatlich einen Schaufensterbummel machen gesunken. Dafür hat das Online-Shopping dazu gewonnen. Die Modemarktzahl der Woche.

"Einkaufen als Freizeitaktivität behält eine hohe Attraktivität", sagt Professor Dr. Ulrich Reinhardt, Wissenschaftlicher Leiter der

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats