Nach der Übernahme durch Breuninger

Das ist das neue Führungsteam von Konen

Breuninger
Neue Doppelspitze für Konen: Alexander Entov (links) und René Weise.
Neue Doppelspitze für Konen: Alexander Entov (links) und René Weise.

Nach dem Kauf des Münchner Händlers Konen mit seinen beiden Häusern in der bayrischen Hauptstadt und in Luxemburg im Juli hat Breuninger nun das neue Führungsteam vorgestellt, das seine Arbeit in voller Besetzung im Herbst 2021 aufnehmen wird.

Der Integrationsprozess von Konen in die Breuninger-Gruppe ist in vollem Gange. Im Zuge dessen wird auch die Chefetage neu besetzt. Wie Breuninger mitteilt, übernimmt in München künftig eine Doppelspitze mit René Weise, bisher Verkaufsleiter bei Konen und Bram, und Alexander Entov, seit 2018 Geschäftsführer bei Breuninger in Freiburg, das Ruder. Weise ist bereits gestartet, Entov kommt Anfang Oktober hinzu. In der Luxemburger Bram-Filiale hat Kai Neu, bis dato dort als Abteilungsleiter tätig, Mitte August als Geschäftsführer die Leitung desselben übernommen.


Das neue Führungsteam löst die beiden bisherigen geschäftsführenden Gesellschafter von Konen und Bram, Gabriele Castegnaro und Tobias Ponn, ab. Castegnaro trat 2001 ins Unternehmen ein und leitete zunächst den Bereich Personal, übernahm später zudem die Verantwortung für Verkauf und Marketing. Seit dem Weggang vom geschäftsführenden Gesellschafter Peter Eberle 2019 führte sie das Unternehmen gemeinsam mit Tobias Ponn, zuständig für Personal und Finanzen. Castegnaro und Ponn scheiden nach Angaben von Breuninger vereinbarungsgemäß und auf eigenen Wunsch zum 31. August bzw. zum 30. September 2021 aus dem Unternehmen aus.

Wie der neue Eigentümer mitteilt, haben sich beide seit dem Zusammenschluss in beratender Funktion bei der laufenden Integration eingebracht. Details zu ihren zukünftigen Plänen wurden nicht mitgeteilt.

Breuninger CEO Holger Blecker: "Wir haben durch Dr. Gabriele Castegnaro und Dr. Tobias Ponn großartige Unterstützung in den ersten Wochen des Zusammenschlusses auf unserem Weg, eine Breuninger Familie zu werden, erhalten. Im Namen der gesamten Breuninger Unternehmensleitung bedanke ich mich sehr herzlich für die konstruktive und tatkräftige Begleitung in der ersten Phase des Integrationsprozesses."

Des Weiteren gibt es auch personelle Veränderungen am Standort Freiburg und Düsseldorf. David Lehr, seit 2019 einer von zwei Geschäftsführern des Hauses Breuninger Düsseldorf, übernimmt die Haus-Geschäftsführung in Freiburg. Breuninger Düsseldorf wird bis auf Weiteres von Andreas Rebbelmund allein geleitet.

"In der derzeitigen Integrationsphase von Konen und Bram ins Unternehmen Breuninger ist die Entwicklung eines gemeinsamen, attraktiven Zukunftsplans enorm wichtig. Wir haben ehrgeizige Ziele und möchten die erstklassigen Standorte München und Luxemburg dementsprechend erfolgreich weiterentwickeln, um unseren Kundinnen und Kunden auch hier ein einzigartiges Multichannel-Einkaufserlebnis zu bieten. Umso mehr freue ich mich, dass wir mit René Weise und Alexander Entov ein starkes und erfahrenes Team für den Münchner Markt berufen können und Kai Neu als lokaler Experte das Luxemburger Haus kompetent verantwortet", kommentiert Blecker die neue Teamaufstellung.

Ende Mai hatte die TW bereits berichtet, dass der Stuttgarter Department Store-Filialist Breuninger Konen in München und das Schwesterhaus Bram in Luxemburg übernimmt, im Juli gab es auch grünes Licht vom Kartellamt. Aktuell gehören in Deutschland und Luxemburg 13 Häuser mit rund 6.000 Mitarbeitern zu Breuninger. Neben dem Stammhaus Konen in München mit einer Verkaufsfläche von 12.500 m² gehört nun auch Bram in Luxemburg mit 11.000 m² Verkaufsfläche zum Unternehmen.

stats