Nach massivem Druck

Uniqlo schließt nun doch seine russischen Läden

Imago / Itar-Tass
Bislang waren die Uniqlo-Stores in Russland geöffnet, wie dieser im Moskauer Metropolis Shopping-Center. Nun will das Unternehmen vorübergehend die Läden schließen.
Bislang waren die Uniqlo-Stores in Russland geöffnet, wie dieser im Moskauer Metropolis Shopping-Center. Nun will das Unternehmen vorübergehend die Läden schließen.

Der japanische Modefilialist zieht sich aus dem russischen Markt zurück. "Operative Herausforderungen und die Verschärfung der Konfliktsituation haben dazu geführt, dass wir unser Geschäft nun vorübergehend aussetzen", heißt es in einer Pressemitteilung.

Damit verabschiedet sich der letzte große Fast Fashion-Filialist aus dem flächengrößten Land der Welt. In den letzten zwei Woch

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats