Nach Umfrage unter Ausstellern

Absage der Stoffmesse View in München

Munich Fabric Start
Impression von der Stoffmesse View 2019. Die nächste geplante ausgabe wird aufgrund von Einflüssen durch das Coronavirus nicht stattfinden.
Impression von der Stoffmesse View 2019. Die nächste geplante ausgabe wird aufgrund von Einflüssen durch das Coronavirus nicht stattfinden.

Es ist zwar eine kleine Veranstaltung, dennoch gebe es derzeit keinen Bedarf aus der Industrie, erklärt die Messe Munich Fabric Start, die die Pre-Veranstaltung View normalerweise Mitte Juli in München veranstaltet.

„In Anbetracht der politischen Entscheidungen der Bundesregierung vom 15. April 2020 sowie neuester Experten-Erkenntnisse sind wir im engen Austausch mit anderen Messeveranstaltern und Verbänden“, heißt es von der Munich Fabric Start Exhibitions GmbH in München.


Die Veranstalter haben vergangene Woche ihre Aussteller in einer Umfrage nach ihrer Meinung und Einschätzung zur Durchführung der View Premium Selection Mitte Juli 2020 befragt. Das Ergebnis: Der Markt habe in dieser außerordentlichen Situation keinen Bedarf an einer Preview-Textilmesse. Aufgrund von Produktionsverzögerungen können die neuen Kollektionen offenbar nicht rechtzeitig entwickelt werden.

„Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen und auf Basis der wertvollen Einschätzung und Einblicke von Experten sowie Produzenten fühlen wir uns dazu veranlasst, die View Premium Selection am 14. und 15. Juli 2020 abzusagen. Diese Entscheidung fällt uns sehr schwer. Wir tun unser Bestes, um Ihnen so schnell wie möglich wieder eine optimale Plattform zur Verfügung stellen zu können“, so Sebastian Klinder, Managing Director Munich Fabric Start.

Ziel sei es nun, die Munich Fabric Start vom 1. bis 3. September 2020 und im Anschluss die View Premium Selection vom 8. bis 9. Dezember 2020 mit kontrollierter Besucherführung organisieren zu können. Es wird ein Stufenplan mit dezidierten Handlungsempfehlungen von Messen unter Berücksichtigung der offiziellen Regelungen erstellt.

stats