Nach Umsatzminus von 8%

Giorgio Armani: „Der Weg ist der richtige“

Armani
Giorgio Armani
Giorgio Armani

Die Armani-Gruppe hat die Linien Armani Collezioni und Armani Jeans in Emporio aufgehen lassen. Seitdem schrumpft der Umsatz, auch im Jahr 2018. Der 85-jährige Designer gibt sich kämpferisch.

Die Gruppe Giorgio Armani hat weiter zu kämpfen. Im Geschäftsjahr 2018 fiel der Netto-Umsatz wechselkursbereinigt um 8% auf 2,1 Mrd. Euro.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats