Nachruf

Issey Miyake ist tot

IMAGO / Kyodo News

Issey Miyake ist im Alter von 84 Jahren in einem Hotel in Tokio in Folge einer Krebserkrankung verstorben. Wie jetzt bekannt und durch die Miyake Gruppe bestätigt wurde, erlag der Designer am 5. August einem Leberkrebsleiden.

Der in Hiroshima geborene Miyake gründete sein Designstudio bereits 1970 und präsentierte die erste Kollektion unter seinem eigenen Namen 1971 in New York. Charakteristisch für seine Arbeit war eine aufwändige Schnitttechnik, geprägt durch vielfältige Drapés, sowie die Arbeit mit farbenfrohen Seidenstoffen, die sich nicht zuletzt in seiner Zweitlinie Pleats please entfaltete.

Gemeinsam mit anderen japanischen Designerin wie Yohji Yamamoto und Rei Kawakubo von Comme des Garcons stand er vor allem in den 80er und 90er Jahren für eine neue Ästhetik, die Mode über das Spiel mit Formen, Proportionen, Materialien und monochromen Farbbildern neu definierte und entscheidend prägte. Mit ihrer Stilistik standen die Japaner für eine Revolution im herkömmlichen Modeverständnis. Die Präsentationen seiner Kollektionen gehörten bis zuletzt immer wieder zu den Highlights der Pariser Modewoche.

Gemäß seinem letzten Willen soll es keine Trauer- und Gedenkfeiern geben.

Paris Fashion Week: Issey Miyake F/S 2022

stats