Anzeige
Nets Denmark A/S

Kunden schätzen Pausen zwischen dem Shoppen und Bezahlen


Getty Images

Das Konzept „Buy Now, Pay Later“ (BNPL) bekommt derzeit große Aufmerksamkeit und gehört zu den meistdiskutierten Themen im weltweiten Handel. Auch in Deutschland und dem Rest der DACH-Region wird BNPL bereits sehr häufig genutzt. Die neuesten Daten aus dem Nets E-Com Report DACH Update 2020/21  zeigen, dass 37 % der deutschen Verbraucher den Kauf auf Rechnung nutzen und 6 % ihren Online-Kauf in Raten bezahlt haben.

Nach den bevorzugten Zahlungsmethoden befragt, haben die Verbraucher in der DACH-Region folgende Angaben gemacht.

„Es gibt also gute Gründe für die Händler, ‚Buy Now, Pay Later‘ in ihrer Zahlungsstrategie mehr Raum zu geben. Unsere Daten und lokale Marktforschung zeigen einen klaren Trend, dass dies eine gute Geschäfts- entscheidung ist“, sagt Patrick Höijer, Mitglied der Geschäftsführung der Concardis GmbH und Chief Commercial Officer für Large & Key Account (LAKA), Nets Merchant Services.

So hat beispielsweise auch eine Befragung unter den 500 führenden Online-Händlern in Deutschland (Rohdaten EHI Studie Online Payment Top 500, 2020) gezeigt, dass die Shops, die BNPL anbieten, um 46 % stärker gewachsen sind als Shops ohne Rechnungskauf).

82 % der Deutschen vertrauen dem Kauf auf Rechnung

Zu beachten ist, dass der Begriff BNPL für zwei Zahlungsmodelle verwendet wird: den Kauf auf Rechnung, bei dem Verbraucher nach Erhalt der Ware normalerweise 30 Tage Zeit haben, die Rechnung zu bezahlen und die Ratenzahlung. Während in Großbritannien und den USA die Ratenzahlung die überwiegende BNPL-Form ist, liegt in der DACH-Region der Kauf auf Rechnung vorn.

Ein Grund dafür ist sicherlich das hohe Vertrauen, das diese Zahlungsmethode dort genießt. So halten 82 % der deutschen, 78 % der österreichischen und 84 % der Schweizer Verbraucher den Kauf auf Rechnung für vertrauenswürdig.

Warum ist BNPL in Deutschland so beliebt?

Die Gründe dafür, warum deutsche Verbraucher BNPL bevorzugen, sind unterschiedlich. Viele können ihre Finanzen so besser verwalten und die bestellte Ware erst dann bezahlen, wenn sie auch wirklich damit zufrieden sind. Im
Nets E-Com Report DACH Update 2020/21 gaben Befragte aus Deutschland an, den Rechnungskauf zu bevorzugen, weil er sicher (58 %) und einfach ist (34 %) und die Möglichkeit bietet, die Zahlung aufzuschieben (32 %).

„Ein gutes Beispiel für die verbraucherseitigen Vorteile von BNPL ist seine häufige Nutzung beim Online-Kauf von Bekleidung und Schuhen. So kann man seine Waren nach Erhalt anprobieren, ungewollte Artikel zurückschicken und bezahlt nur für die Teile, die man behalten möchte. Man muss sich nicht um eine Erstattung kümmern, das Verbraucherrisiko sinkt und man hat die volle Kontrolle über den Zahlungsprozess. Alle diese Dinge fördern das Gefühl von Vertrauen und Selbstbestimmtheit“, sagt Patrick Höijer.

Bei größeren Anschaffungen wie Möbeln oder teuren Elektro- und Haushaltsgeräten wählen viele Kunden die Ratenzahlung, um die gewünschten Produkte anzuschaffen und zu nutzen, ohne erst darauf sparen oder einen Kredit dafür aufnehmen zu müssen.

Was müssen Händler bei ihrer BNPL-Strategie berücksichtigen?

Welche Aspekte Händler beachten müssen, um das gesamte Wachstumspotenzial und alle Vorteile von BNPL nutzen zu können, lesen Sie in unserem Beitrag „So erzielen Online-Shops mit ,Buy Now, Pay Later‘ mehr Umsatz“ auf der Concardis-Website. Darin erfahren Sie unter anderem, wie Händler:

• den Kaufprozess auf BNPL ausrichten
• mit BNPL ihre Kundenbeziehungen weiter stärken
• die richtige BNPL-Lösung finden.




stats