Neue Fabrik in Tunesien

Elemente Clemente investiert in eigene Fertigung

Anja Probe
Elemente Clemente-Chef Clemens Dörr. Er ist künftig mit seinem Unternehmen zu einem Drittel Teilhaber an einer neuen Fabrik in Tunesien.
Elemente Clemente-Chef Clemens Dörr. Er ist künftig mit seinem Unternehmen zu einem Drittel Teilhaber an einer neuen Fabrik in Tunesien.

Das Feldkirchener Fair Fashion-Label Elemente Clemente investiert in die Produktion. Der DOB-Anbieter hat rund 1 Mio. Euro in eine neue Fabrik in Tunesien gesteckt, die künftig mit zwei Partnern betrieben werden soll, berichtet Geschäftsführer Clemens Dörr. Start soll im Februar sein.

Die alte Produktion sei aufgelöst worden. Rund 70% der Kollektionen lässt Elemente Clemente dort fertigen. Daneben gibt es Partnerbetriebe

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats