Neuer Chef für Nordamerika

Urban Outfitters lässt die Corona-Krise hinter sich

Imago / Schöning
Die Urban Outfitters-Filiale am Berliner Kurfürstendamm ist eine von insgesamt rund 260 in den USA, Kanada und Europa.
Die Urban Outfitters-Filiale am Berliner Kurfürstendamm ist eine von insgesamt rund 260 in den USA, Kanada und Europa.

4,5 Mrd. US-Dollar (3,9 Mrd. Euro) – so viel setzte die Urban Outfitters-Gruppe (u.a. Urban Outfitters, Anthropologie, Free People) in den vergangenen zwölf Monaten (Stichtag: 31. Januar) um. Damit konnte der US-Modekonzern die Vor-Corona-Zahlen deutlich übertreffen. Denn gegenüber dem Geschäftsjahr 2019/2020 (3,9 Mrd. Dollar) entspricht das einem Plus von 14,2%. 2020/2021 war der Umsatz noch auf 3,4 Mrd. Dollar zurückgegangen. Zum Gewinn macht der Konzern keine Angaben.

Aufgeschlüsselt wird allerdings, welcher Kanal und welche Labels wie viel zu den Umsätzen beigesteuert haben. So ist die Retail-Sparte gege

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats