Neues hybrides Arbeitsmodell

Primark holt Büroangestellte wieder an den Arbeitsplatz zurück

Imago / Eibner
Das Primark-Personal steht seit dem Ende des letzten Lockdown wieder auf der Fläche, z.B. in der Filiale am Berliner Zoo (Foto). In Großbritannien kehren jetzt auch die Büroangestellten aus dem Homeoffice zurück.
Das Primark-Personal steht seit dem Ende des letzten Lockdown wieder auf der Fläche, z.B. in der Filiale am Berliner Zoo (Foto). In Großbritannien kehren jetzt auch die Büroangestellten aus dem Homeoffice zurück.

Der Mode-Discounter Primark holt ab September seine Büroangestellten wieder an ihre physischen Arbeitsplätze zurück. Mitarbeiter, die während der Pandemie im Homeoffice waren, kehren in die globale Firmenzentrale im Arthur Ryan House in Dublin, in das Primark House in Reading, in das zentrale Büro für die Lieferketten in Islip sowie an andere Arbeitsplätze in Großbritannien zurück. Dafür plant das Unternehmen ein neues hybrides Arbeitsmodell, wobei die Mitarbeiter durchschnittlich drei Tage pro Woche im Büro arbeiten und die Arbeitszeiten auf der Grundlage individueller Aufgaben und Teamvereinbarungen festgelegt werden.

Im Laufe des vergangenen Jahres hat Primark Bewertungen verschiedener Arbeitsmodelle und interne Diskussionen durchgeführt, um die Bedürfni

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats