Neues Flagship in London geplant

Warum Superdry-Chef Dunkerton weiter an Stores glaubt

Julian Dunkerton steht wieder an der Spitze von Superdry. Und er setzt auch auf stationären Retail: "Ich bin der festen Überzeugung, dass physische Geschäfte eine entscheidende Rolle in der Zukunft des Einzelhandels spielen werden."
Julian Dunkerton steht wieder an der Spitze von Superdry. Und er setzt auch auf stationären Retail: "Ich bin der festen Überzeugung, dass physische Geschäfte eine entscheidende Rolle in der Zukunft des Einzelhandels spielen werden."

Das britische Urbanwear-Label Superdry wird im Herbst einen 2600 m² großen Flagship-Store am Standort 360 Oxford Street in London eröffnen. Dort war zuvor der Young Fashion-Filialist Forever 21 zuhause, der im Februar 2020 aus der Insolvenz von der New Yorker Authentic Brands Group (ABG) übernommen wurde. Der neue Superdry-Standort soll den im vergangenen Monat geschlossenen Store an der benachbarten Regent Street ersetzen und ein gehobenes Kundenerlebnis bieten.

In dem neuen Flagship Store mit zwei Etagen sollen die fünf neuen Kollektionen der Modemarke in verschiedenen Zonen präsentiert werden. Zud

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats