Neun Monate nach der Integration in die Witt-Gruppe

Heine findet auf den Wachstumspfad zurück

Heine
Heine verkauft seine Mode nicht nur über seinen Online-Shop und seine App, sondern auch über den traditionellen Katalog.
Heine verkauft seine Mode nicht nur über seinen Online-Shop und seine App, sondern auch über den traditionellen Katalog.

Der kriselnde Modeversender Heine hat erstmals seit zweieinhalb Jahren wieder Umsatzzahlen veröffentlicht. Die Otto Group-Tocher, die Ende vergangenen Jahres in die Schwestergesellschaft Witt-Gruppe integriert wurde, hat ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2020/21 um rund 1,8% bzw. 4 Mio. Euro auf 224 Mio. Euro gesteigert. Damit habe der Best Ager-Spezialist über der Planung gelegen, teilt Heine in einer Pressemitteilung zum 70-jährigen Bestehen des Versandhändlers mit.

Die Zahlen kommen mit viermonatiger Verspätung. Die Muttergesellschaft Witt hatte ihre Geschäftszahlen bereits Ende April bekannt gegeben,

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats