Neun Monate nach der Übernahme der Mehrheit

H&M bringt Secondhand-Tochter Sellpy nach Deutschland

Sellpy
 Sellpy-CEO Michael Arnör und Sellpy Deutschland-Chefin Alexandra Drissner wollen den hiesigen Secondhand-Modemarkt von hinten aufrollen.
Sellpy-CEO Michael Arnör und Sellpy Deutschland-Chefin Alexandra Drissner wollen den hiesigen Secondhand-Modemarkt von hinten aufrollen.

Der schwedische Secondhand-Online-Shop Sellpy expandiert nach Deutschland. Auf der deutschsprachigen Website Sellpy.de können Fashion-Fans in einem Angebot von über 200.000 Artikel von mehr als 10.000 Labels und Marken stöbern. Launch-Partner ist der Modekonzern H&M, der mit einem Anteil von 70% auch Hauptgesellschafter von Sellpy ist.

„Wir freuen uns über den ersten Schritt von Sellpy auf ihrer internationalen Reise, die wir mit unseren Investitionen und unserer strategi

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats