Palmers-Chef Tino Wieser über den harten Lockdown in Österreich

"Dramatische Auswirkungen auf das Weihnachtsgeschäft"

Philipp Lipiarski
Tino Wieser: "Wir sind finanziell äußerst solide aufgestellt, sodass wir mit einiger Zuversicht in diesen dreiwöchigen harten Lockdown gehen. Wir stecken den Kopf nicht in den Sand!"
Tino Wieser: "Wir sind finanziell äußerst solide aufgestellt, sodass wir mit einiger Zuversicht in diesen dreiwöchigen harten Lockdown gehen. Wir stecken den Kopf nicht in den Sand!"

Für Palmers waren es zuletzt ereignisreiche Monate: Das neue Segment Home feierte in Parndorf in den Pado Shopping Galerien Premiere, eine gemeinsame Kollektion mit Marina Hoermanseder wurde vorgestellt und unter dem relaunchten Label P2, das im Sommer mit Bademode gestartet war, wird nun seit wenigen Tagen die erste 18-teilige Wäschekollektion in Österreich in 450 Bipa-Filialen, im Bipa- und im P2-Online-Shop verkauft.

Für das abgeschlossene Geschäftsjahr 2019/20 (31. Januar) hatte das Wiener Unternehmen ein Umsatzplus von 4% auf 85 Mio. Euro gemeldet und

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats