Anzeige
Petrol Industries

Freiheit, Abenteuer – und ein klein wenig Rebellentum


Herkunft und Modernität sind die Eckpfeiler der Denim-Marke Petrol. Dafür steht auch das Motto der Niederländer: Driven by heritage, designed for the future. Jetzt bietet das Unternehmen Petrol Industries seinen Einzelhandels-Kunden ein brandneues Shop-System.

Attraktive VK-Preise (Schwerpunkt: 69,99 Euro bzw. 79,99 Euro), fachhandelsfreundliche Kalkulationen, beste Qualitäten und ein hoher Modegrad. Dafür steht das im niederländischen Tilburg ansässige Denim-Label Petrol, das seit dem Jahr 1989 auf dem Markt ist und auch in Deutschland bereits bei vielen Einzelhändlern zu einem Eckpfeiler des Sortiments geworden ist.

Großen Wert legen die Macher der Marke auf ihre Denim-Wurzeln, die im roughen Look und in den Vintage-Details an den Produkten deutlich werden. Ebenso wichtig sind Petrol die perfekten Passformen und die hohe Qualität der Ware sowie der Verarbeitung.

Von den Einzelhandels-Kunden sehr geschätzt wird das umfangreiche NOS-Angebot, das ihnen schnelle Drehung und hohe Umsätze bei minimalem Bestandsrisiko bietet. Aktuell hat Petrol sein NOS-Programm mit neuen Passformen und Waschungen erweitert. Die Passformen reichen von Slim über Regular Tapered bis Regular Fit und sind in vier Längen verfügbar.

Im Fokus des Marketings steht bei Petrol die Auto- und Motorsport-Szene. Dabei setzt das Unternehmen heute verstärkt auf eine modere und nachhaltige Form der Mobilität. Einen wichtigen Part im Marketing-Mix spielt auch die Zusammenarbeit mit dem dänischen e-Speedway-Champion Michel Riis. Freiheit, Abenteuer und ein klein wenig Rebellentum – dafür steht die Marke Petrol.

Sehr aktiv sind die Niederländer auch beim Thema Sustainability. Das reicht von den nachhaltigen Produkten, deren Anteil am Sortiment von Saison zu Saison ausgebaut wird, bis hin zu den Verpackungen, die aus recycelten Materialien bestehen.

Faszinierende Ware braucht auch eine ebenso faszinierende Präsentation. Deshalb bietet Petrol seinen Kunden jetzt ein völlig neues Shop-System an. Dies ist so flexibel gestaltet, dass es sowohl als Rückwand-Lösung als auch als freistehender Shop auf der Fläche – und auch als Pop-up – eingesetzt werden kann. Herzstück des Shops ist der Denim-Table, der mit bis zu 140 Teilen bestückt werden kann. Auch saisonale Themen wie Shorts, Sweats oder Knit lassen sich perfekt auf dem Tisch präsentieren. Informationen über die Kollektion, das NOS-System und die neuen Shop-in-Shops gibt:

Bertram M. Laufer
+49 170 910 43 59
bertram@petrolindustries.com
www.petrolindustries.com

stats