Premiere am Montag – nur für Mitarbeiter

Überraschender als der neue James Bond: Galeria, der Film

Galeria Karstadt Kaufhof
Vorhang auf für den neuen Namen und das Konzept Galeria 2.0: Bevor das Umflaggen des Warenhauskonzerns beginnt, erfahren die Mitarbeiter, wo es hingehen soll. Im Kino.
Vorhang auf für den neuen Namen und das Konzept Galeria 2.0: Bevor das Umflaggen des Warenhauskonzerns beginnt, erfahren die Mitarbeiter, wo es hingehen soll. Im Kino.

Viel überraschender als der neue James Bond: Am Montag kommt 'Galeria. Der Film' in die Kinos. Also, nur in einige. Und nur für Mitarbeiter der Warenhauskette. Eine Stunde lang soll es auf der Leinwand um das neue Konzept Galeria 2.0 gehen.

Miguel Müllenbach, CEO von Galeria Karstadt Kaufhof in Essen, hat das an diesem Donnerstag über Linkedin angekündigt. Am 27. Oktober setzt GKK offiziell jenes Konzept um und heißt dann nur noch Galeria. Start ist in den drei Pilotfilialen Frankfurt, Kassel und Kleve. Der etwa einstündige Film vermittle "einen Eindruck davon, was Galeria 2.0 praktisch bedeuten wird", schreibt Müllenbach.


Die Mitarbeiter, "die die Vision von Galeria 2.0 in die Realität tragen werden", könnten den Film am Montag in 126 Kinosälen in 95 Städten sehen.

Ein solches Tool hat es in einem deutschen Warenhauskonzern wohl noch nicht gegeben."Kommunikation", begründet Müllenbach, sei schließlich "eine meiner Herzensangelegenheiten".

Und tatsächlich hat der CEO in dem Unternehmen, das nicht unbedingt für Kommunikation steht, in den vergangenen Monaten bereits das Video-Format "Klartext" eingeführt, in dem Mitarbeiter mit Führungskräften über Stärken und Schwächen des eigenen Hauses sprechen. Auch einen Podcast mit dem viel versprechenen Titel "Gefährlich ehrlich" hat der CEO installiert.

"Das Warenhaus stirbt nie"

Jetzt also der Film. Er freue sich schon auf die Filmrezensionen, schreibt Müllenbach. Wie der Streifen heißt, verriet er indes nicht.

Bis Montag darf man also munter spekulieren, ob der Plot offensiv nach "Die Welt ist nicht genug" klingt, ob "Ein Quantum Trost" verabreicht oder "Liebesgrüße aus Essen" verschickt werden. Mutmaßlich dürfte es jedoch mit Blick auf das Geschäftsmodell eher in Richtung "Das Warenhaus stirbt nie" gehen. Oder – schließlich ist das der Titel des aktuellen Bond – : "Keine Zeit zu sterben".

stats