Print-on-Demand-Anbieter legt deutlich zu

Spread Group: Zweistelliges Umsatzplus, neuer CEO nun offiziell im Amt

Spread Group
Jetzt hat er das Ruder übernommen: Julian de Grahl
Jetzt hat er das Ruder übernommen: Julian de Grahl

Die Spread Group hat das Geschäftsjahr 2020 mit einem kräftigen Umsatzwachstum abgeschlossen. Der Print-on-Demand-Anbieter, der vor 18 Jahren unter dem Namen Spreadshirt gegründet wurde, hat 2020 einen Umsatz von 169 Mio. Euro erzielt. Das entspricht nach Angaben des Leipziger Unternehmens einer Steigerung von 29%.

Insgesamt wurden 9,8 Millionen Produkte bedruckt und an Kundinnen und Kunden in über 170 Ländern verschickt. Der Spread Group zufolge sind

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats