PwC-Studie über den deutschen Modemarkt

Bekleidungsindustrie erholt sich bis 2022

PwC/getty images
Die Shopping-Lust kehrt zurück. Davon geht zumindest die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC in ihrer aktuellen Studie aus, die den deutschen Modemarkt analysiert.
Die Shopping-Lust kehrt zurück. Davon geht zumindest die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC in ihrer aktuellen Studie aus, die den deutschen Modemarkt analysiert.

Der weltweite Umsatz mit Bekleidung wird in diesem Jahr um rund 17% auf 1,51 Billionen Euro steigen, heißt es in der aktuellen Studie "Die deutsche Modebranche" von PricewaterhouseCoopers (PwC). Für 2022 wird ein Plus von 10,5% auf 1,67 Billionen Euro erwartet. Damit wäre das Vor-Krisenniveau wieder erreicht. Auch in Deutschland, wo der Markt in diesem Jahr voraussichtlich um 14,5% wächst.

Die globale Bekleidungsindustrie wird sich bis 2022 vom Corona-Schock erholt haben. Das ist ein Ergebnis der Studie „Die deutsche Modebran

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats