Refinanzierung

Fosun-Gruppe stellt sich erneut hinter Caruso – und nimmt die Schulden ab

Caruso
"Jetzt können wir nach vorne schauen", sagt Caruso-CEO Marco Angeloni.
"Jetzt können wir nach vorne schauen", sagt Caruso-CEO Marco Angeloni.

Die Covid-19-Krise hat die italienischen Konfektionäre hart getroffen. Der chinesische Fosun-Konzern, der auch an Tom Tailor beteiligt ist, springt dem Menswear-Spezialisten Caruso bei. Das gibt CEO Marco Angeloni die Chance, in die Marke und die Fabrik zu investieren. Das Potenzial ist da. Schließlich stoßen die Kollektionen von Kreativdirektor Aldo Maria Camillo auf ein positives Echo.

Die Fosun-Gruppe schießt Kapital in Caruso ein und untermauert damit ihr Vertrauen in die Zukunft des Menswear-Spezialisten und dessen Manageme

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats