Retail-Geschäft stürzt tief in die Verlustzone

Next: Gewinn halbiert sich

TW
Die Retail-Sparte von Next ist wegen der coronabedingten Store-Schließungen tief in die Verlustzone gerutscht.
Die Retail-Sparte von Next ist wegen der coronabedingten Store-Schließungen tief in die Verlustzone gerutscht.

Die Corona-Krise hat die Jahresbilanz des englischen Modefilialisten Next ordentlich verhagelt. Das Ergebnis nach Steuern sank im Geschäftsjahr 2020/21 (30. Januar) um 51% auf 290,6 Mio. britische Pfund (341 Mio. Euro).

Am stärksten litt die Retail-Sparte: Dort stürzte das Vorsteuerergebnis um 226% ab und rutschte damit in die Verlustzone, und zwar auf minu

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats