Schaden von 650.000 Euro

Einbruch bei Philipp Plein in Paris

Martin Veit
Philipp Plein (3. v. r.) am Ende seiner Show der Kollektion für Herbst/Winter 2020/21 in Mailand.
Philipp Plein (3. v. r.) am Ende seiner Show der Kollektion für Herbst/Winter 2020/21 in Mailand.

Philipp Plein zeigt, wie man aus schlechten Nachrichten gute macht: Obwohl sein Pariser Laden in der Avenue George V von einer großen Gruppe ausgeraubt wurde, brüstet sich der deutsche Designer mit der dadurch erwiesenen Fan-Liebe. Schließlich habe es keine andere Luxus-Brand in der Gegend getroffen.

Louis Vuitton, Hermès, Alexander McQueen – all diese Labels haben Stores in der Nähe von Philipp Pleins Pariser Laden. Aber fü

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats