Schuhmode

Trauer um Sergio Rossi

Sergio Rossi
Sergio Rossi
Sergio Rossi

Das Coronavirus fordert Tausende von Menschenleben in Italien. Unter den Opfern ist auch Sergio Rossi. Der Schuhdesigner ist im Alter von 84 Jahren verstorben. Sein Erbe lebt fort. Nicht zuletzt durch seinen Sohn, der mit seinem eigenen Label erfolgreich ist.

Italien trauert um Sergio Rossi. Der Designer, der eine der bekanntesten Luxusschuhmarken Italiens geschaffen hat, ist im Alter 84 Jahre in einem Krankenhaus in Cesena in der Emilia-Romagna verstorben. Er erlag den Folgen des Coronavirus.


„Er war ein Meister“, sagte Sergio Rossi-CEO Riccardo Sciutto. „Er wies uns den Weg. Das tut er heute noch mehr als je zuvor.“ Das Label ist nicht mehr in Familienhand. Es gehört der Private Equity-Gesellschaft Investindustrial, die es wiederum von der Kering-Gruppe übernommen hat. Der frühere Tod’s-Manager Sciutto steht seit April 2016 an der Spitze und hat die Marke stilistisch zurück zu den Ursprüngen geführt.

Rossi gehört zu den großen Stars der italienischen Schuhmode. Der Designer, der aus der Schuhhochburg San Mauro Pascoli in der Nähe von Rimini stammte, lernte das Handwerk von seinem Vater. In den 50er-Jahren begann er damit, selbst Schuhe zu fertigen. 1968 lancierte er sein Label.

Für Rossi war der Schuh nicht bloß ein Beiwerk, sondern der Protagonist des Looks. Er prägte einen femininen Stil, der es nie übertrieb und immer elegant blieb. Dabei schuf er Ikonen wie die Opanca-Sandale, die noch heute zu den Best-Sellern im Sortiment zählt.

Rossi war nicht nur Designer, sondern auch ein gewiefter Unternehmer. Über die Jahrzehnte arbeitete er mit Modehäusern wie Versace, Dolce & Gabbana sowie Azzedine Alaïa zusammen. In den 80er-Jahren diversifizierte er. Er legte Linien wie Le Tinì und Miss Rossi auf. Zudem legte er mit Taschen und einer Menswear-Linie los. Um die Jahrtausendwende schließlich trat er die Mehrheit an Gucci ab. Die Beteiligung ging später an die Gucci-Mutter Kering.

Das Erbe Sergio Rossis lebt in der Familie fort. Sein Sohn Gianvito Rossi debütierte 2007 mit seinem eigenen Label. In einem Interview im Jahr 2017 sagte er: „Ich sammelte Erfahrung nur dadurch, dass ich meinem Vater und seinen Handwerkern über die Schulter schaute. Ohne es zu wissen, prägte ich mir alles ein. Ein historisches Gedächtnis“, sagte Rossi Junior.

stats