Schutzschirm-Insolvenz

Galeria-Lieferanten verlieren Versicherungsschutz

imago images / alimdi
Auch betroffen vom Entzug des Versicherungsschutzes: Inno in Belgien. Geschlossener Galeria Inno-Laden in Gent.
Auch betroffen vom Entzug des Versicherungsschutzes: Inno in Belgien. Geschlossener Galeria Inno-Laden in Gent.

Damit werden die meisten Lieferanten von Galeria Karstadt Kaufhof schon gerechnet haben: Es gibt Probleme mit dem Versicherungsschutz. Der Versicherer Eurodelkredere hat Geschäftspartnern der Galeria Karstadt Kaufhof GmbH mit Datum vom 2. April mitgeteilt, dass der Versicherungsschutz erloschen ist.

Eines der Schreiben liegt der TextilWirtschaft vor. Der Entzug der Versicherung steht im Zusammenhang mit dem Schutzschirmverfahren, das der Warenhauskonzern der Signa am 1. April beantragt hatte. Das Amtsgericht Essen gab dem Antrag statt. In solchen Fällen ist der Entzug des Versicherungsschutzes üblich. Andere Kreditversicherer verhalten sich ebenso.

Eurodelkredere in Mülheim/Ruhr, die viele Warenhaus-Lieferanten zu ihren Kunden zählt, teilt in dem Schreiben mit, dass ihr Rückversicherer Zurich Insurance den Versicherungsschutz "mit sofortiger Wirkung" ausgeschlossen hat. Das beziehe sich auf die Unternehmen Galeria Karstadt Kaufhof GmbH, Inno in Belgien, Le Buffet, Dinea Gastronomie, Galeria Logistik, und die European Department Store Holding Sarl in Luxemburg. Betroffen ist auch Karstadt Sports.



Auf der Liste steht zudem Saks Fifth Avenvue – jene Edel-Schnäppchen-Kette aus dem ehemaligen Kaufhof-Reich, die in Europa längst keinen Store mehr am Markt hat.

Es geht bei dem Schritt der Versicherung um Lieferungen – und Zahlungen aus dem Verkauf von Depotware – die "nach Zugang dieser Erklärung ausgeführt werden". Frühere Lieferungen sind demnach noch versichert.

Ein großer Galeria-Lieferant erklärte am Freitagvormittag auf TW-Anfrage, dass sich Galeria noch nicht zum Thema Versicherungsentzug gemeldet habe.

Nicht vom Entzug des Versicherungsschutzes betroffen ist SportScheck. Bei diesem Signa-Unternehmen läuft kein Schutzschirm-Verfahren.

Der Entzug des Versicherungsschutzes muss nicht von Dauer sein. In vielen Insolvenzfällen wird mit der Zeit doch wieder Schutz gewährt.
stats