Einstiger Shooting Star wird zum Sanierungsfall

Wish verliert erst Umsatz, dann auch den CEO

Imago / Nur Photo
Paradies für Schnäppchenjäger: die Shopping-Plattform Wish.
Paradies für Schnäppchenjäger: die Shopping-Plattform Wish.

Piotr Szulczewski, Gründer und CEO der einst gehypten Chinaware-Billig-Plattform Wish, zieht nach abermals desaströsen Geschäftszahlen die Reißleine. 39% weniger Umsatz, 40% weniger monatlich aktive Nutzer, 32% weniger aktive Käufer. Spätestens zum 1. Februar soll ein neuer CEO das Ruder übernehmen. Was ist passiert?

Der Aufstieg: 2010 in San Francisco gegründet mauserte sich Wish zum Shooting Star der E-Commerce-Szene. 2017: erste Umsatzmilliarde und die am

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats