Shutdown-Verordnungen

Händler feilschen mit Landesregierungen um Details

imago images / Ralph Peters
Shutdown Nummer zwei: Bei den Details zu den Verordnungen besteht noch Verhandlungsbedarf.
Shutdown Nummer zwei: Bei den Details zu den Verordnungen besteht noch Verhandlungsbedarf.

Nach dem Beginn des bundesweiten Shutdown tappen viele Händler immer noch im Dunkeln. Auf Länderebene wird weiter über Details verhandelt. In Hessen herrscht bereits mehr Klarheit. Dort dürfen Kunden auch online bestellte Ware im Geschäft abholen. In anderen Bundesländern ist das Click & Collect-Geschäft unerwünscht oder sogar untersagt.

Während die Verhandlungen zwischen Handelsverbänden und Landesregierungen über die jeweiligen Details der Shutdown-Verordnungen in den

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats