Inflationsdruck

Primark erhöht Preise

Imago / Fotografie73
Primark betreibt aktuell rund 400 Stores, darunter die Filiale in Wuppertal (Foto).
Primark betreibt aktuell rund 400 Stores, darunter die Filiale in Wuppertal (Foto).

Die Geschäfte des irischen Mode-Discounters Primark haben sich im ersten Geschäftshalbjahr (Stichtag: 5. März) stark erholt. Der Umsatz stieg um 59% auf 3,54 Mrd. Pfund (4,2 Mrd. Euro), während das Betriebsergebnis von 43 Mio. Pfund auf 414 Mio. Pfund in die Höhe schoss. Allerdings hatten im Vorjahres-Vergleichszeitraum die Corona-Lockdowns das Primark-Geschäft stark gebremst. Das gab die Konzernmutter Associated British Foods (ABF) bei der Vorlage der Halbjahreszahlen bekannt.

Der Inflationsdruck macht auch dem Mischkonzern zu schaffen. Er sei so hoch, dass er nicht in Gänze durch Kosteneinsparungen kompensiert werden

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats