Store-Concept online

Virtuell auf den Champs-Élysées

Parfums Christian Dior
Es scheint immer die Sonne: Beauty-Store von Dior im Netz.
Es scheint immer die Sonne: Beauty-Store von Dior im Netz.

Wie kann das Einkaufserlebnis ins Web übertragen werden? Die Parfümsparte von Christian Dior hat einen Laden in 3D ins Internet gezaubert, den die Kundin mit Klicks erkunden kann. Präsentiert werden Düfte, Kerzen und Cremes. Mit aufwändigen Videos. Verkauft wird natürlich auch.

Auf den Champs-Élysées einkaufen, ohne auf den Champs-Élysées zu sein. Absurd? Nein, denn Christian Dior macht es möglich. Die Luxusmarke hat ihren Beauty-Laden auf der Pariser Prachtmeile 1:1 ins Internet übertragen. Shopping virtuell, aber ein Einkaufserlebnis wie in echt.


Dior hat einen Webshop in 3D geschaffen, der das Visuelle mit dem Kommerziellen verbindet. Es gehe darum, alle Produktkategorien der Maison Christian Dior-Kollektion mit all „ihren wunderbaren Geschichten“ online erleben zu können, heißt es bei Dior. Die Maison Christian Dior-Kollektion umfasst Parfüms, Seifen, Cremes und Kerzen. Düfte wie Joy, Miss Dior und J’adore für die Damen und The Sauvage für Herren sowie Kosmetikartikel wie Lippenstifte gehören nicht dazu.

Fast wie echt: der Dior-Store verbindet Experience und E-Commerce.
Parfums Christian Dior
Fast wie echt: der Dior-Store verbindet Experience und E-Commerce.
Die Navigation durch den Laden erinnert an Google Street View. Die Kundin bewegt sich durch den Laden, indem sie auf Pfeile klickt oder mit gedrückter Taste mit dem Cursor durch den Raum gleitet. Nähert sie sich einem Regal, werden die Produkte eingeblendet. Klickt sie den Artikel oben an, wird ein kurzes Video eingeblendet. Klickt sie auf einen Punkt unten, wird der Preis angezeigt. Ist die Kundin einverstanden, legt sie den Artikel in den Warenkorb und wird auf Dior.com weitergeleitet. „Das ermöglicht somit auch das direkte Online Shopping“, heißt es bei Dior.

Das Beauty-Angebot von Christian Dior, das in der Firma Parfums Christian Dior gebündelt ist, gilt als einer der Wachstumstreiber der Kosmetiksparte des Luxuskonzerns LVMH. Im Geschäftsjahr 2019 belief sich der Umsatz der Sparte auf 6,8 Mrd. Euro. „Die Maison wird neue Läden eröffnen und ihre Digitalpräsenz ausweiten“, heißt es im LVMH-Geschäftsbericht zu Parfums Christian Dior.

Produkte mit Videos: Wer auf die Artikel klickt, der erfährt mehr.
Parfums Christian Dior
Produkte mit Videos: Wer auf die Artikel klickt, der erfährt mehr.
Genaue Umsatzzahlen für Christian Dior legt LVMH nicht offen. Bekannt ist, dass die Couture-Sparte von Dior im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 2,2 Mrd. Euro erwirtschaftete. Die Beauty-Sparte schätzen Finanzanalysten ähnlich groß ein. Angesichts eines zweistelligen Wachstums in den Jahren 2018 und 2019 bezifferte die US-Investmentbank Morgan Stanley den Gesamtumsatz der Marke Christian Dior, Couture und Beauty zusammengerechnet, auf über 6 Mrd. Euro.

stats